Evensi - The events search engine

Flensburg: FANTASTISCHE MUSIK #014 – Natalia

March 03, 2016 @ Orpheus Theater in Flensburg.

Strange Fruit

Live

TERMINE
Mi 2.3.2016 Hamburg – Birdland
Do 3.3.2016 FlensburgOrpheus Theater
Fr 4.3.2016 Kiel – KulturForum
Sa 5.3.2016 Lübeck – CVJM

PRESSE
“Unangepasst, eigen, mit einer umwerfenden Wucht aus Melancholie und Kraft in der Stimme“ Deutschlandradio Kultur

“Ganz nah kommt diese Stimme an einen heran. (…) Man spürt, dass Natalia einem etwas zu sagen hat.“ Jazzthing

„..das geheimnisvolle Andere, das einen in den Bann zieht” Jazzthetik.

„Ihre Stimme besitzt etwas Kristallines, etwas melancholisch Sprödes. Verletzlich – aber nicht verletzt, selbstbewusst, ohne auch nur den Ansatz eines elitären Anspruchs.“ Jazzpodium

“Diese junge (…) Vokalistin hat das gewisse Etwas, mit dem sie die Stoffe mit Individualität und Glaubwürdigkeit auflädt und ihr Programm sinnlich plausibel macht, dazu ein dezent sekundierendes Quintett, aus dem in den richtigen Momenten die Trompete von Gregor Lener hervorragt. Eine sehr bemerkenswerte Ankunft ergibt das jenseits des Üblichen, weil hier Charisma, Weltläufigkeit und unalltägliche Arrangements in eine eigene Ästhetik transformiert werden.“

“Im 100. Geburtsjahr von Billy Holiday wagt sich die 31-jährige auf ihrem Album „Heart of Darkness“ an „Strange fruit“ heran – und interpretiert den tragischen Song zeitgemäß und überzeugend.“ Spiegel online

“Diese Musiker können alles. (…).” SÜDWESTPRESSE

BIO/INFO
Die 32-jährige Sängerin ist eine Wanderin zwischen den Welten – musikalisch wie im Leben. Geboren in Warschau als Tochter eines klassischen Sängers, aufgewachsen in Österreich und jetzt in Deutschland lebend hat sie unterschiedlichste Eindrücke und Kulturen aufgesogen.

Mateo schöpft ebenso aus der slawischen Liedtradition, wie aus amerikanischem Jazz und Singer-Songwritertum bis hin zu zeitgenössischer Pop- und Rockmusik. Selbstgeschriebene Stücke mit englischen und auch polnischen Texten überführt sie in eine zeitgemäße Ästhetik. Zudem hat sich Mateo einige internationale Songs angeeignet, die ihr am Herzen liegen.
All das kleidet die hervorragende Band in individuelle Arrangements, die konventionelle Fusion hinter sich lassen; die klangvolle west-östliche Vereinigung ist eben nicht ausgedacht, sondern reflektiert ihre persönliche Geschichte, ist Spiegelbild der eigenen Biografie. Ihre Musik ist somit ein sehr persönliches Liebesbekenntnis an Tradition und Moderne, an Vertrautheit und das ständig in Köpfen und Herzen pulsierende Fernweh, an die Schönheit der Gebundenheit, tiefster Zwischenmenschlichkeit und der gleichzeitig gelebten Unabhängigkeit.

Ihre CD „Heart of Darkness“ ist inspiriert durch die gleichnamige Erzählung des polnischen Schriftstellers Joseph Conrad, ein Literaturklassiker a d. 19. Jahrhundert. „Hier geht es um einen Aufprall von Kulturen, um Fremdheit und die Abgründe des Herzens. Ich finde die Anspielung toll, denn meine Musik erzählt viel davon“, erklärt Mateo. Hört man zum Beispiel ihre herzergreifende Version des von Billie Holiday bekannt gewordenen Anti-Rassismus- Lamentos „Strange Fruit“, das im politischen Spiegel der Jetztzeit auch heute noch aktuell erscheint, oder Mateos Interpretation von Lou Reeds Außenseitersong „Walk On The Wild Side“, werden die Parallelen schnell deutlich. Ihre intensivsten Momente hat Mateo, wenn sie in ihrer Muttersprache singt und ihre slawischen Wurzeln sprießen lässt, „wenn im dunklen Brodeln der Musik deutlich wird, dass diese Stimme eine eigene Geschichte zu erzählen hat“. (Die Zeit)

2013 traf Mateo am Institut für Musik der Hochschule Osnabrück auf ihre Mitstreiter, die sie zu einer wahren Working Band zusammenschweißte. Da ist der erhaben schwebenden Trompetenton von Gregor Lener, das ergreifend-sensible Klavierspiel von Simon Grote wie z.B. bei „Strange Fruit“, Dany Ahmads flexible und rhythmisch ausgefuchste Gitarre, das von ungeraden Metren und Breakbeats beflügelte Schlagzeugspiel Fabian Ristaus und derzupackende Bass von Christopher Bolte, welches deutlich macht, dass sich hier Persönlichkeiten an ihren Instrumenten einbringen, die wichtige Puzzlesteine für die Musik liefern. Der energetisch dichte Bandsound entspringt aus dem Gemeinsamen, aus dem Zusammentreffen begeisterter junger Musiker, die frisch und leidenschaftlich aufspielen.

INTERNET

http://www.natalia-mateo.com

https://www.facebook.com/natalia.mateo.music

FANTASTISCHE MUSIK
Veranstalter Medialust UG . Jens Christiani
Unterstützt von Göldner & Fredrich Immobilienrecht
Präsentiert von:
NDR Jazzredaktion
Kulturnews (Hamburg)
ultimo (Lübeck)
eins31.de
wasgehtapp.de

Address: Marienstraße 1, Flensburg
FANTASTISCHE MUSIK #014 - Natalia

Finden Sie andere Veranstaltungen in Flensburg auf Evensi!

Comments

comments

Lassen Sie die Menschen über Ihre Veranstaltung über das Netzwerk Evensi wissen
weitere Informationen
Fördern Sie Veranstaltung